header YouTube
Clonk Livestream auf Twitch.tv!

Clonkspot

Umfrage: Codename: Modern Combat für Open Clonk



Open Clonk soll der neuste Ableger der bekannten Clonk-Reihe werden, und auch wenn OC noch einen längeren Weg vor sich hat bevor es ähnliche Inhalte bieten kann wie Clonk Rage, stellt sich uns die Frage:

Codename: Modern Combat in Open Clonk?

Wer wäre interessiert, was stellt ihr euch vor, wer würde im Projekt mitmachen?

Rage CMC lässt sich nicht einfach portieren, das Gameplay in OC ist anders - es erfordert das Umstellen einiger Systeme aber erlaubt auch neue Möglichkeiten wie beispielsweise eine eigene Tastaturbelegung um CMC eine Steuerung zu verleihen die man mit einschlägigen Shootern vergleichen könnte.

Es gibt also einiges an Arbeit, aber auch viele neue Möglichkeiten, die es unter Clonk Rage zuvor nicht gab.

Diese Umfrage soll ein kleineres Bild davon zeichnen, wie hoch das Interesse wäre und wie sich die Community CMC in Open Clonk vorstellt - momentan experimentiert das CMC Team allgemein mit Konzepten und kleineren Open Clonk-Systemen um erste Schritte für ein mögliches OC-Projekt zu gehen…





Nein, weil es einfach nicht wirklich zu OpenClonk passt. Außerdem hat man nicht viel im Blickfeld, und das Inventar ist sehr kompliziert. (Ich spiel seit 2 Jahren OC und habe noch immer ein Steuerungsproblem.):cry:
Außerdem sollte die Grafik nicht wie "Ich hab nen Besenstiel verschluckt", sondern wie "Ich hab n Maschinengewehr in der Hand" aussehen, was die OC-Clonks nicht vermitteln.

Ja.

Etwas schade, wenn fuer CR gar nichts mehr entwickelt wird. Aber fuer CMC waere es natuerlich cool wegen der ganzen neuen Moeglichkeiten.

Z.B. Spezialeffekte mit Shadern, richtig benutzbare GUI, frei belegbare Funktionen auf allen Tasten, etc.

Eine schwächelnde Community sorgt leider auch für entsprechende Motivation in den Entwicklerteams, bleibt zu hoffen das sich die Community mit der Zeit wieder fängt.
Die Entwicklung von Rage CMC ist damit aber nicht eingestellt, wir haben auch jetzt bereits genug Material und Fixes für mindestens ein weiteres Update, lassen uns da aber wegen besagter Ebbe Zeit.

Bei all den neuen Funktionen glänzt Open Clonk leider auch mit keinem Editor und höheren Arbeitsaufwand aufgrund der Notwendigkeit der Neuentwicklung von neuem Content.
Von unserer Seite aus bleibt abzuwarten wie komfortabel sich ein Projekt unter Open Clonk herausstellt, sobald die ersten Editoren dann endlich zur Verfügung stehen wie beispielsweise Windmill von ClonkGeist, der ironischerweise auch in unserem Entwicklungsteam ist^^

Danke für diese detaillierte Aussage .-.

>Außerdem sollte die Grafik nicht wie "Ich hab nen Besenstiel verschluckt", sondern wie "Ich hab n Maschinengewehr in der Hand" aussehen, was die OC-Clonks nicht vermitteln.


Inwiefern ist das ein Unterschied zu CR? CMC nutzt doch sowieso eine eigene Clonkgrafik.

In Clonk Rage habe ich oft das Gefuehl, mehr im Spiel drin zu stecken. Hauptsaechlich, weil man wegen des fehlenden Zooms und der winzigen Clonks mit der Nase direkt am Monitor kleben muss :tongue:

Ein erstes Beispiel für ein HUD in Open Clonk:



Konzeptgedanken:

Die Clonkanzeige dreht sich um Clonks und deren Zustände und stellt die “Ego-Ecke” für den Spieler dar, es geht um ich, mir, mein.
Man könnte neben den eigenen Clonks auch verbündete Clonks (nur aktiv gesteuerte) nach dem selben Prinzip anzeigen, da CMC bekanntlich nur mit einem Clonk pro Spieler gespielt wird. Eine Anzeige der Items der Verbündeten würde zusätzliche Strategien möglich machen (als was für eine Klasse soll ich spawnen? Hey, hast du einen Defibrillator?).

Der News- und Killfeed stellt wichtige Geschehnisse in der Welt nochmals als Textnachrichten dar, das betrifft alle Tode durch Spieler aber auch Reanimationen und spielzielrelevante Informationen. Es entspricht im Grunde dem Kill- und Infofeed aus Rage CMC.

Der rechte, untere Bereich ist für das Inventar des Clonks ausgelegt. Die Itemslots funktionieren nach dem selben Prinzip wie in Rage, aber diesmal entsprechend auf der rechten Seite und mit möglichen Zusatzinformationen oberhalb der Slots.
Die Waffenanzeige repräsentiert den Zustand einer aktiv getragenen Waffe oder Bewaffnung von Geschützstellungen oder Fahrzeugen.
Steht man in der Nähe von Objekten, mit denen der Clonk interagieren kann, erscheinen zusätzliche Infoboxen oberhalb der Waffenanzeige - befindet man sich innerhalb eines Fahrzeugs, wird dessen Status ebenfalls oberhalb eingeblendet.

Ich fand Hazard in CR tatsächlich sehr grenzwertig von der Steuerung. 3mal runter zum zielen? Seriously? - dazu musste man dann im Profibereich noch ständig Waffen hin- und herwechseln um die Cooldownzeit zu umgehen. Das reinste hämmern.
Vielleicht ist das auch einer der Gründe weshalb ich leider nie richtig CMC gespielt habe - wobei ich im CMC Stream wirklich gut unterhalten wurde.

Von daher: Klares ja zu wasd und Maus :cool:

Wird bestimmt noch vor dem ominösen OC Caedes fertig.

Btw. Marky hatte mal angefangen eine Shooter Library zu bauen, aber keine Ahnung wie nützlich das letzendlich ist.

Aber ich glaube auch gerade dieses Tastendrücken wie bekloppt macht den Skill (und den damit verbundenen Spielspaß) aus.

Die Steuerung ist streckenweise überkomplex wegen fehlender Konfigurationsmöglichkeiten, aber andererseits ermöglichst sie auch dem Spieler, Können in das Gameplay zu integrieren.

Das Fadenkreuz in Rage mit [Hoch] und [Stop] auszurichten ist aufwendiger als in Open Clonk lediglich den [Cursor] auf ein Ziel zu bewegen und zu klicken - es ist schwierig, dieses Gameplay in OC umzusetzen, wenn die dortige Steuerung zwangsweise durch die Neuerungen stark vereinfacht wird, es schwächt auch den Spielspaß da der allgemeine… nennen wir es mal "Skill", gesenkt wird.
Die Steuerung darf nicht nur einfach sein, sie muss auch fordern und Raum für "Skill" freihalten - es macht keine Freude ein Spiel zu spielen, von dem man schon sehr früh die Nachricht vermittelt bekommt, nicht mehr besser werden zu können.

Aber mal schauen, ob wir in dem Punkt etwas vernünftiges zusammenbekommen was ein brauchbares Konzept angeht…

Ich zitiere dazu mal eine weise Eckse:

"Ja." - Eine Echse 2016

Kann man in CMC nicht auch mit der Maus schiessen? Ich ziele zumindest in Hazard immer mit der Maus.

Der Szenarieneditor ist ja gerade im Bau :slight_smile: (siehe Miniblog)

Fuer Objektentwicklung habe ich den Clonk Rage-Editor praktisch nie benutzt. Ich entpacke immer alle Dateien und bearbeite alles direkt im Explorer.

Kann man, der Clonk richtet die Waffe allerdings verzögert (wie ein Geschütz) aus, sodass das Drücken der Tasten immer schneller geht und die Maus mehr dafür genutzt wird, Winkel zu erreichen, die die groben Tastenbefehle nicht hergeben.

Vergleich Open Clonk: Hier erfolgt die Ausrichtung bei den Standardwaffen sofort - es wird sogar verzögerungsfrei geschossen, sodass der Schuss bereits erfolgt ist, bevor der Clonk sich in die entsprechende Richtung ausgerichtet hat.
Da man auch laufend oder im Sprung jederzeit feuern kann, vereinfacht das den Prozess des Zielens enorm.

Sagte ich ja auch =x

>Das Fadenkreuz in Rage mit [Hoch] und [Stop] auszurichten ist aufwendiger als in Open Clonk lediglich den [Cursor] auf ein Ziel zu bewegen und zu klicken


Kann man so oder so sehen, denn genauso wie es "fordernd" sein kann mehrfach auf die gleiche Taste druecken zu muessen, kann es auch frustrierend sein, wenn selbiges aus anderen Gruenden fehlschlaegt: Lag, ein Objekt das direkt vor einem steht und das man versehentlich anfaesst (bis zu dem einem Change der das einigermassen geaendert hat) etc.

>Die Steuerung darf nicht nur einfach sein, sie muss auch fordern und Raum für "Skill" freihalten


Die Schwierigkeit in einem Spiel wie CMC sollte nicht in der Steuerung liegen, sondern in einer gewissen Komplexitaet der Spielelemente die eben verschiedene Taktiken ermoeglichen etc. Der Spieler soll gegen andere Spieler spielen, nicht gegen das Spiel selbst.

Bei OC ist die Steuerung komplex. Wie lange braucht ihr in CR, das Inventar zu wechseln? 1s? Und in OC? 5s?
Auch in der Realität kann ein Soldat nicht lange für z.B. den Wechsel Defi-Waffe brauchen (wenn er überleben will).