header YouTube
Clonk Livestream auf Twitch.tv!

Clonkspot

Clonk Rage unter Linux Ubuntu

Hi,
auf nem kürzlich angeschafften Laptop hab ich das erste Linux (Ubuntu 14.04) meines Lebens installiert, bin aber im Moment nicht fähig, Clonk zum laufen zu kriegen. Ich hab das Archiv von clonk.de entpackt und die install.sh ausgeführt. Im Terminal wurde zurückgegeben dass Clonk erfolgreich installiert wurde. Ein .desktop-Starter wurde auch automatisch angelegt, ich kann Clonk nämlich über das Dash finden. Wenn ich den ausführe, passiert nach kurzer Wartezeit einfach gar nichts.
Ist das ein bekanntes Problem, bzw hab ich was übersehen oder falsch gemacht?

Probiere, Clonk im Terminal auszuführen. Also Terminal starten, mit cd ins Clonkverzeichnis wechseln und dann ./clonk (oder wie auch immer das Programm heißt). Dann bekommst du mit hoher Wahrscheinlichkeit mehr Info, was schief läuft. Ansonsten steht - wie üblich - vielleicht was in der Clonk.log, die möglicherweise im Clonkverzeichnis angelegt wird.

Installier mal das Paket libsdl-mixer1.2 nach und probier es dann noch mal.
Falls das nicht klappt, solltest Du die Clonk.log aus dem Clonk-Verzeichnis hier posten.

Eine Clonk.log wurde nicht erstellt, das Terminal gibt folgende Meldung aus:

./clonk64: error while loading shared libraries: libjpeg.so.62: cannot open shared object file: No such file or directory

Hab deshalb mal das Paket libjpeg62 installiert, und siehe da, es startet.
Allerdings nicht so wie es soll. Die Musik spielt und der linke Teil des Menüs wird angezeigt (Fenstermodus, lässt sich aber weder verschieben noch ins Vollbild schalten)
Sieht aus als wäre das Fenster einfach zu weit nach rechts geschoben.
Clonk.log enthält:

[01:38:46] Command line:
[01:38:46] ""
[01:38:46] Clonk Rage
[01:38:46] Version: 4.9.10.7 [330]  linux
[01:38:46] No valid key file found.
[01:38:46]   Using OpenGL…
[01:38:46]   XF86VidModeExtension version is 2.2
[01:38:47] Grafik wird geladen…
[01:38:48] SDL_mixer runtime version is 1.2.12 (compiled with 1.2.8)
[01:38:48] Musik: Frontend.ogg
[01:38:50] Spiel deinitialisiert.
[01:38:50] Engine heruntergefahren.

Terminal gibt genau das selbe aus.

Ok, hab blind per Tastatur ins Optionsmenü navigiert und auf Fenstermodus umgestellt.
Da funktioniert es. Irgendwelche Ideen?

Edit: Hab mal kurz gespielt, merkwürdigerweise werden ausnahmelos alle Tastatureingaben direkt hintereinander doppelt ausgeführt, sowohl im Hauptmenü als auch ingame.
Edit 2: Ausnahmelos bis auf Textfelder, da kann man normal tippen…

>Hab mal kurz gespielt, merkwürdigerweise werden ausnahmelos alle Tastatureingaben direkt hintereinander doppelt ausgeführt, sowohl im Hauptmenü als auch ingame.


https://clonkforge.net/bugtrack.php?shbug=12161

Ok, danke.
Wie leere ich denn die "XMODIFIERS-Variable"?
Bin wie gesagt Linuxnoob und Google warauch nicht sehr ergiebig.

Im Terminal: XMODIFIERS= ./clonk64

Dadurch wird die Umgebungsvariable nur für diesen Programmaufruf geleert (weil nichts hinter dem = steht).

Am einfachsten ist das Starten per Terminal:

Gib dort einfach das folgende ein:

XMODIFIERS=""; /pfad/zu/clonk64

Den genauen Pfad zu Clonk unter Ubuntu musst du nachschauen, aber das wird sowas wie /usr/bin/games/clonk64, /usr/bin/clonk64, /opt/clonk_rage/clonk64, /opt/clonk/clonk64 oder sowas sein.
Um das etwas bequemer zu haben kannst auch den Menüeintrag editieren, da sollte Ubuntu ein Tool anbieten. Wenn du dann dort den Eintrag für Clonk auswählst kannst du vor den Befehl auch dieses XMODIFIERS=""; einfügen.

[Edit] Alternativ, siehe Luchs.

Im Terminal funktioniert beides, danke. :birthday: Wenn ich aber den Starter editiere, funktioniert der nicht mehr.

Hab in die entsprechende .desktop-Datei folgendes eingefügt:
Exec=XMODIFIERS=""; /home/mupf/software/rage/clonk64

Der Starter führt vermutlich direkt den gegebenen Prozess aus, was so natürlich nicht geht. Der Syntax wird im Terminal von der Shell interpretiert, die dann die Umgebungsvariable setzt. Versuch mal stattdessen das folgende:

/bin/sh -c 'XMODIFIERS= /home/mupf/software/rage/clonk64'

Das startet dann eine Shell, die den gegebenen Befehl wie im Terminal ausführt.

Vielen Dank, das funktioniert wie gewollt.
Für alle die vielleicht in Zukunft vor dem selben Problem stehen, eine .desktop-Datei mit folgendem Inhalt (Pfad anpassen!)

[Desktop Entry]
Version=1.0
Name=Clonk Rage
Type=Application
Comment=An entertaining, action-packed game of strategy, tactics, and skill.
Icon=clonk-rage
Categories=Game;ActionGame;
MimeType=application/x-vnd.clonk.c4key;application/vnd.clonk.c4group
StartupNotify=true
StartupWMClass=Clonk Rage
Path=/pfad/zum/clonkverzeichnis
Exec=/bin/sh -c 'XMODIFIERS= /pfad/zum/clonkverzeichnis/clonk64'
Name[de_DE]=Clonk Rage

Unter /home/nutzername/.local/share/applications speichern, damit das ganze auch per Dash gefunden wird.